Datenschutzerklärung

Seit dem 25.Mai 2018 gilt die EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) , die auch Auswirkungen auf unsere tierärztliche Tätigkeit und die Zusammenarbeit mit Ihnen hat:

  1. Die Patientendaten mit den Halterangaben (Name,Anschrift, Telefonnummern, ggf. e-mail-Adresse) werden in der Patientenkartei erfasst und unterliegen wie bisher der ärztlichen Schweigepflicht. Sie werden ohne Ihre ausdrückliche, dokumentierte Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Bei der Einsendung von Laborproben werden nur Name und Vorname des Tierbesitzers zur eindeutigen Befundzuordnung weitergegeben. Von diesen Einrichtungen liegt die Zusage zur zwingenden Einhaltung der DSGVO in ihrem Verarbeitungsprozess vor. Eine Anonymisierung Ihrer Personendaten durch Übernahme der Patientennummer lt. Praxis-EDV halten wir deshalb nicht für notwendig.
  2. Sollten Sie eine Abrechnung der Leistungen direkt zwischen Ihnen und dem Labor bevorzugen, ist Ihre Einwilligung zur Datenverarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten (Name, Anschrift) zwingend notwendig.
  3. Zur Abwicklung des zwischen Ihnen und meiner Tierarztpraxis wie bisher mit jeder Behandlung einzugehenden „Behandlungsvertrages“ verarbeiten wir von Ihnen sogenannte personenbezogene Daten (gemäß Art.6 Abs. 1b DSGVO). Das sind Ihr Name, Ihre Anschrift, Telefonnummern und e-mail-Adresse. Die beiden letztgenannten nutzen wir nur, um auf schnellen und kostengünstigem Weg mit Ihnen zu kommunizieren , falls es im Verlaufe einer Behandlung dringend notwendig ist oder auch um mit Ihnen Behandlungsabläufe oder Behandlungstermine abzustimmen, Laborauswertungen zu übermitteln und sofern gewünscht, Erinnerungen an den anstehenden jährlichen Gesundheit-Check vorzunehmen. Sollten Sie mit letzterem nicht einverstanden sein, sprechen Sie uns bitte an. Eine Versendung von Werbe-e-mails erfolgt nicht. 
  4. Die Speicherung dieser Daten erfolgt in einem PC-System, das passwortseitig und durch eine firewall abgesichert ist und auf das nur die Mitarbeiter meiner Praxis Zugriff haben. Fremdfirmen (z.B. externe Reinigungsunternehmen) sind bei uns nicht tätig.
  5. Wir arbeiten mit keiner ärztlichen/tierärztlichen oder sonstigen Verrechnungsstelle zusammen und führen keine Bonitätsabfragen durch.
  6. Wir verwenden keine „Cookies“ und/oder Verlinkungen zu anderen Web-Seiten und Erheben auch keine Daten über die Nutzung unserer Praxis-Web-Seite.
  7. Falls Sie bei Vorliegen eine Tierkrankenversicherung die Rechnungsabwicklung durch uns direkt vornehmen lassen wollen geben Sie mit der Abtretungserklärung Ihr Einverständnis zur Weitergabe der dafür notwendigen tier- und personenbezogenen Daten (i.d.R. Anschrift, Name des Halters, VS-Nummer; Angaben zum Tier und zum konkret zu regulierenden VS-Fall).
  8. Bei Zustandekommen eines Behandlungsvertrages (z.B. durch Ihren Wunsch zur Untersuchung/Behandlung Ihres Tieres) werden Ihre personenbezogenen Daten aus steuerrechtlichen Gründen für mindestens 10 Jahre ab Erhebungsdatum bei uns gespeichert. Sie haben jederzeit das Recht auf Auskunft, welche Daten zu Ihrer Person gespeichert werden sowie das Recht zur Korrektur, falls diese fehlerhaft sind. Dazu ist es in beiderseitigem Interesse sinnvoll, die personenbezogenen Daten regelmäßig abzugleichen (z.B. Namensänderung, Umzug , Telefonnummern und e-mail).
  9. Ihre personenbezogenen Daten werden  an Dritte nur mit Ihrer ausdrückliche und freiwilligen Einwilligung (Art. 6 Abs. 1  Satz 1a DSGVO) weitergegeben , es sei denn, die Weitergabe ist zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich (z.B. Inkasso-Unternehmen) und es besteht kein Grund zur Annahme, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 f ; Abs. 4 DSVGO). Eine Weitergabe erfolgt weiterhin für den Fall, dass dafür eine gesetzliche Verpflichtung besteht (Art. 6 Abs. 1 Satz 1c DSGVO) oder dies gesetzlich zulässig und für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 b DSGVO). 
  10. Wir möchten darauf hinweisen, dass wir nach verschiedenen Rechtsvorschriften (z.B. Arzneimittel- und Tierseuchenrecht,  Verordnung über die tierärztliche Hausapotheke, Abgabe rezeptpflichtiger Medikamente ) personenbezogene Daten zwingend erfasse müssen; ansonsten ist u.a. nach §§ 611 GB, § 14 Abs.4 UStG i.V.m.§ 33 UStDV das Zustandekommen eines Behandlungsvertrages nicht möglich.
  11. Haben Sie uns eine schriftliche Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für bestimmte Zwecke erteilt (Art. 6 Abs. 1a DSGVO) können Sie diese jederzeit und ohne Angabe von Gründen widerrufen (Art. 7 Abs. 3 DSGVO).
  12. Die im Wartebereich und Behandlungszimmer installierten Video-Kameras sind nur außerhalb der Sprechzeiten aktiviert.
  13. Jeder Mitarbeiter unserer Praxis ist zur Einhaltung der Datenschutz-Verordnung verpflichtet und regelmäßig unterwiesen.
  14. Datenschutzverantwortlicher im Sinne der VO(Art. 3 und 5 DGSVO) ist der Praxisinhaber.